Vorstand stellt sich neu auf

Vorstand und Kassenprüfer

Am 07.April lud der Vorstand unseres Vereins die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ein. 47 Mitglieder folgten der Einladung.
Im Bericht des Vorstandes hob Hagen Schulze besonders die Arbeit der Übungsleiter sowie die Gestaltung des Frauensportaktionstages hervor. Letzterer soll nun eine feste Größe im Vereinskalender werden. Zum ersten Mal seit 4 Jahren gab es im Verein trotz dem Verlust von 2 Sportgruppen einen Mitgliederzuwachs. Positiv wurde die Arbeit in der Abteilung Floorball und die Rhönradgruppe hervorgehoben, die mit ihrer Arbeit auch über die Kreisgrenze hinaus strahlen und den Verein im Landesmaßstab vertreten. Auch die Verwaltung des Vereins mit der seit 5 Jahren im Verein vorhandenen Software wird immer besser. Der Umstieg auf die bargeldlose Beitragszahlung hat sich bewährt und wird weitergeführt. Kritisch musste der Vorstand sich eingestehen, dass einige Verwaltungsaufgaben durch die kurzfristige und intensive Vorbereitung des Frauensportaktionstages nicht bewältigt wurden.
Kritik äußerte Hagen Schulze im Namen des Vorstandes am Kommunikationsverhalten der Mitglieder, denn jedes Mitglied erwartet, dass der Vorstand seine Anliegen zeitnah behandelt. Im Gegensatz dazu blieben viele Anfragen des Vorstandes an die Mitglieder von einigen Sportgruppen unbeantwortet.
Aus den Berichten der Schatzmeisterin Angela Block und der Kassenprüfer ging deutlich hervor, dass unser Verein auf einer gesunden Basis sich weiterentwickeln kann. Die anwesenden Mitglieder honorierten die Arbeit des Vorstandes und entlasteten ihn in allen Bereichen.
Damit war der Weg frei für den 2. Höhepunkt der Mitgliederversammlung, denn 4 Jahre waren vorbei und es musste ein neuer Vorstand und neue Kassenprüfer gewählt werden. Zuvor verabschiedete Hagen Schulze Peter Döbbelin aus dem Vorstand, der aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidieren wollte, und dankte ihm für die Arbeit in den vergangenen 4 Jahren.
Nach dem Wahlakt stand fest, der Verein wird in den nächsten 4 Jahren von Hagen Schulze als 1. Vorsitzenden, Sabine Milz als 2. Vorsitzende und Angela Block als Schatzmeisterin geführt.
Diese drei machten sich 14 Tage später gemeinsam mit Peter Döbbelin und Michael Thätner nach Osterburg auf, um sich auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten. Dazu gehörte die Übergabe von Peter Döbbelin an Sabine Milz ebenso, wie das Aufarbeiten der Verwaltungsarbeiten. Neben intensiver kreativer Arbeit kam aber auch Sport und Spaß an diesem Wochenende nicht zu kurz. Vor allem die abendlichen Gesprächsrunden brachten viel Verständnis für die Arbeit des anderen. Für den Vorstand steht fest, diese thematischen Klausuren müssen bleiben.

Programm für Jubiläumsveranstaltung steht

In diesem Jahr feiert unser Verein sein 125. Jubiläum.
In diesem Zusammenhang wollen wir für die Stadt Salzwedel und die Region Altmark am 21.Oktober auf und um das Gelände der BBS einen Frauensportaktionstag veranstalten.
Ziel dieses Tages ist es, dass Frauen aus unserer Region verschiedene Sportarten oder -geräte ausprobieren können.

Auf Grund der späten Organisation und der sonst zu kurzfristigen Anmeldefrist haben wir 3 Entscheidungen getroffen:

  1. Die Anmeldefrist für das volle Programm wird bis zum 18.10.2017 verlängert.
  2. Wer sich bis zu diesem Termin anmeldet, kann auch bis zum Veranstaltungstag überweisen.
  3. Für Restplätze besteht am Veranstaltungstag die Möglichkeit sich noch für 5,00€ je Workshop anzumelden.

Allerdings sind bereits die WS Cantienica und Yoga ausgebucht. Das Konzept für diesen Tag steht und wir denken, wenn ihr mal so drüber schaut, dass wir gemeinsam ein schönes Programm erarbeitet haben. Wir konnten 20 Referenten für 19 unterschiedliche Angebote gewinnen.

Unser Dank gilt vor allem auch den Institutionen, Organisationen und Händlern, die uns finanziell an diesem Tag entlasten und unterstützen: der KSB – Altmark-West, der Landkreis Altmark-West, die Apotheke vor dem Lüchower Tor, die Volksbank Uelzen-Salzwedel, die Spowa „Spiel-Sport-Freizeit“ aus der Altperver Straße und die AOK Sachsen-Anhalt.

Neugierig geworden? Hier findet ihr den Anmeldeflyer und genaueres zu den Workshopangeboten.  Zur Terminseite führen wir Euch natürlich auch.

Weihnachten der Männer

Die Turner und Prellballer unseres Vereins trafen sich am 12. Dezember zur traditionellen Weihnachtsfeier in der Agricola-Turnhalle. Leider konnten nicht alle Mitglieder unserer Sportgruppe dabei sein. Krankheit und Arbeitsprozesse verhinderten das.

Trotzdem ließen 24 Gäste das Jahr Revue passieren und genossen den Abend in gemütlicher Atmosphäre.

Weihnachtsprellballturnier 2016

Am 13.12.2016 fand entsprechend einer Tradition der Männersportgruppe unseres Vereins das Weihnachtsprellballturnier statt.

Dazu hatten wir uns Gäste aus dem Wendland eingeladen, die unserer Eilnladung bereits zum 25.Mal folgten. Die Freude darüber war bei allen Teilnehmern aus Salzwedel, Lüchow, Lübbow und Kolborn entsprechend groß.
Wie bei uns so fehlt auch in den anderen Vereinen der Nachwuchs und so wurden alle Teilnehmer des Turniers per Los einer Mix-Mannschaft zugelost. Die Spielzeit betrug 2 x 6 Minuten. Da die Sportler nicht mehr die Jüngsten sind, waren die meisten nach den Spielen ganz schön ausgepumpt. Aber da alle noch im regelmäßigen Training stehen, waren alle zur Siegerehrung wieder fit.

Zum Abschluss bekundeten alle Teilnehmer, dass es in 2017 auf ein neues geht.

Übungsleiterfortbildung

Es ist seit vielen Jahren eine gute Tradition in unserem Verein, dass sich Übungsleiter und Vorstand im Herbst treffen, um Neues auszutauschen.
12 Ül-innen folgten am 21.10. der Einladung des Vorstandes in den Gesundheitsraum des Vereins.
Der Vorstand informierte über alle Neuerungen für das Jahr 2017 und wertete das 2016 aus. Dabei wird angestrebt für alle Mitglieder wieder einen Jahresaktionstag zu fertigen, besonders da der Verein 125 Jahre wird.
Bei einem regen Austausch wurden neue Trends gezeigt, die nun in den Übungsgruppen ausprobiert und abgewandelt werden. So gab es z.Bsp. „Erwärmung ala Tabata“ nach D.-D. Soost. Das 4 Min. Programm ist effektiv und kann für alle Altersgruppen und Sportarten abgewandelt werden.
Bei dem Trainingsprogramm, welches Angela und Sabine vorstellten, ging es dann etwas ruhiger zu und es wurde ein wenig asiatischer.
Angelika zeigte Dehnungsübungen mit dem Kurzstab.
Nach dem aktiven Teil ging es dann gemütlicher zu mit einen Plauderrunde die mit einer kl. Stärkung versüßt wurde.

Gesundheitssporttag in Klötze

20160604_122032
Trotz der großen Auswahl an Veranstaltungen am 04. Juni entschieden sich 4 Frauen unseres Vereins der Einladung des LTV zu folgen und an der Weiterbildung
in Klötze teilzunehmen. Dabei wurde neben der Theorie vor allem viel praktisch ausprobiert. Im ersten Teil ging es um Dehnung wichtiger Muskelgruppen
durch vertikale und horizentrale Schwünge. Ganz nebenbei wurde der Kreislauf aktiviert. Aber auch Koordination war gefragt.
Die Verbindung vom Kopf und „Körperarbeit“ war dann gefragt als es um Schrittkombinationen ging, die in einem Viereck ausgeführt werden sollten.
Das Zählen der Schritte und das Ausführen gleichzeitig klappte nach anfänglichen Schwierigkeiten dann doch recht gut und machte allen Teilnehmern Spaß
und wird sicher in den Übungsgruppen ausprobiert werden.
Ruhiger, aber nicht weniger anstrengend ging es bei Yoga für den Rücken zu. Hier gab es auch Ansätze und Tipps für die Gruppenarbeit, je nach Alter und
Beweglichkeitszustand….
Die Zeit verging wie im Flug und jeder hat sicher etwas für sich und seine Gruppen „mitgenommen“.
Im Nov. 2016 soll der Lehrgang wiederholt werden.

Mit dem Fahrrad durch Berlin- Entdeckungen in der grünen Hauptstadt

radtouristik_berlin_it

Für den 12. Mai 2016 hatte die Radtouristikgruppe unseres Vereins eine Fahrradtour durch Berlin geplant.
Die Abfahrt war mit dem Zug vom  Salzwedeler Bahnhof um 8.21 Uhr. Der IRE brachte uns direkt zum Berliner Hauptbahnhof,  wo  wir pünktlich um 9.42 Uhr ankamen. Dort wurden wir von der Radtouristikerin Susanne Bohlander abgeholt. Frau Bohlander ist im Raum Seehausen und in Berlin zu Hause und ist bekannt für ihre vorbildlich geführten Radtouren.
Nach einem kurzen Fußweg vom Hauptbahnhof zum Fahrradverleih starteten wir die Radtour: von  West nach Ost – entlang der ehemaligen Berliner Mauer.
Die Route: Berlin-Hbf – Großer Tiergarten – Siegessäule – Schloss Bellevue – an der Spree entlang zum Regierungsviertel – Marie-Elisabeth-Haus – Brandenburger Tor – Unter den Linden mit Humboldt-Universität, neue Wache, Zeughaus – Museumsinsel (gegenüber vom Pergamon-Museum wohnt unsere Bundeskanzlerin) – Lustgarten mit Berliner Dom und Baustelle Stadtschloss – Rotes Rathaus – Staatsratsgebäude – Außenministerium –   Gendarmenmarkt – Checkpoint Charly – Berliner Mauer am M.-Gropius-Bau – Potsdamer Platz – neuer Park am Gleisdreieck – Viktoria-Park am Kreuzberg.
Im Stadtteil Kreuzberg aßen wir in einem Gartenlokal zu Mittag und konnten uns eine Stunde erholen.
Am Nachmittag  führten uns die geliehenen Drahtesel unter unseren geübten Händen und Beinen zum ehemaligen Flughafen Tempelhof. Das ganze Areal haben sich die Berliner erkämpft und zu einem beliebten Freizeitplatz  umgewandelt, auf dem sie an den Wochenenden mit Kind und Kegel ihren Hobbys nachgehen.  Wir sausten mit unseren Rädern bei Rückenwind über das Rollfeld und hatten dabei unseren Spaß. Auf dem Rückweg bei Gegenwind versagte ein Rad und konnte nicht mehr repariert werden. Dabei vertrödelten wir so viel Zeit , dass wir auf  die Fahrt durch die Hasenheide, am Landwehrkanal, Treptower Hafen, St. Thomas-Kirche, Baumhaus und Osman Kalins Garten am Bethaniendamm  (direkt an der ehemaligen Mauer) und auf die East Side Gallery ausfallen ließen und auf direktem Weg zum Ostbahnhof fuhren, denn wir mussten den IRE um 16.52 Uhr erreichen. Um 18.37 Uhr waren wir voller Eindrücke wieder in Salzwedel.
Wir werden sicher noch einmal so eine geführte Radtour durch Berlin machen. Dann aber mit eigenen Rädern . Da der IRE nur  begrenzt Räder mitnimmt , werden wir  eine andere Bahnverbindung wählen müssen, und wir können uns sicher sein, dass wir von unserem Verein dabei unterstützt werden.

E. Riedl

Unsere Mitgliederversammlung 2016

bild_02

Der Vorstand hatte zur Mitgliederversammlung eingeladen und 87 Mitglieder waren der Einladung gefolgt.

Der Vorstand wurde für seine Arbeit für den Verein nach erfolgtem Bericht und Kassenbericht für das Jahr 2015 entlastet.
Anschließend ehrte der Vorstand die entlasteten Kassenprüfer und Mitglieder, die ihre Übungsleiter in ihrer Arbeit unterstützen und entlasten.

Die Mitgliederversammlung beschloss alle Beschlussvorlagen des Vorstandes.

Weihnachtsturnier im Fußballtennis

Weihnachtsturnier im Fußballtennis

Wie in jedem Jahr trafen sich 5 Mannschaften aus dem Altmarkkreis zum Turnier in der Amtsstraße in Salzwedel.
Unsere Fußballtennisgruppe hatte in diesem Jahr einen neuen Wanderpokal gestiftet, um den im Modus „Jeder gegen Jeden“ in 2 Runden gekämpft wurde.
Mit viel Spaß und manch spannendem Ballwechsel spielten sich alle Mannschaften durch das Turnier.
Am Ende siegte das Team Fries vor den gestandenen Wallstawer Spielern. Der Wallstawer Nachwuchs verwies die beiden gastgebenden Mannschaften vom Podest und belegte Platz 3.
Nach dem Turnier endete die sportliche Konkurrenz in einem gemütlichen Beisammensein